Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > News > Wolfcraft: Neuer Multi-Tisch für Maschinen...

News

News: Dienstag, 5. März 2013

Wolfcraft: Neuer Multi-Tisch für Maschinen und Handarbeit

Tragbare Arbeitstische sind beliebt, weil sie überall und dabei vielseitig einsetzbar sind. Gerade in kleinen Werkstätten werden sie daher gerne eingesetzt. Der neue "Master Cut 2000" von Wolfcraft soll genau diesen Bedarf decken.

Vier Arbeitsbereiche kann er in seiner Standardausführung ab­decken: als stationäre Aufnahme für eine Handkreissäge und für eine Stichsäge, als Zuschnitt-Tisch für Handkreissägenschnitte von oben sowie als Spanntisch zum Befestigen von Werkstücken zum Schleifen und andere Bearbeitung. Wolfcraft betont die Möglichkeit, den Master Cut 2000 auch als Frästisch einzusetzen, dafür ist jedoch der Zusatzkauf eines Anschlagsystems nötig.
Von seinem auf Rollen stehenden kleinen Vorgänger "1000" unterscheidet sich das 2000er-Modell komplett. Äußerlich erinnert es schon sehr an Festools Multifunk­tionstisch MFT. Die Beine sind klappbar, die Tischgröße beträgt 108,5 x 75,5 Zentimeter. Mit 24 Kilogramm Gewicht ist die Konstruktion aus Aluminium, Kunststoff und MDF auch allein noch gut zu handeln. In einem Kurztest der HolzWerken-Redaktion machte die Standfestigkeit einen guten Eindruck.
In die große rechteckige Tisch-Aussparung lassen sich die Elektrogeräte bei Bedarf über Kopf platzieren, die Stichsäge wird so zu einer deutlich exakter einzusetzenden Maschine. Es kann so ziemlich jedes Handkreissägenmodell auf die Einlegeplatte geschraubt werden. Diese wird dann – Sägeblatt nach oben – in den Tisch eingelegt oder als Grundplatte zum Führen auf der Schiene (im Lieferumfang) eingesetzt.
Der Winkelanschlag hat Wolfcraft selbst nicht überzeugt, er wird gerade überarbeitet. Auch weitere Teile werden laut Hersteller noch einmal geprüft. Nicht gut durchdacht ist etwa die Befestigung der Schutzhaube beim Sägen: Bei breiten Werkstücken muss sie demontiert werden. Gut lässt sich mit den 20-mm-Löchern in der Tischfläche und den mitgelieferten Spannelementen arbeiten. Der Master Cut 2000 ist für rund 350 Euro im Handel.  ‹
Mehr Infos: www.wolfcraft.de

Stand Mai 2012. Zuerst veröffentlicht in HolzWerken 34

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)
Kommentare (2)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Aktuelles Video

Freitag, 4 Januar 2019

Konstruieren für die kleine CNC-Fräse

Vor dem CNC-Fräsen kommt das Konstruieren am Rechner. Wie das im Programm "AutoDesk Fusion 360" funktioniert und wie Sie die Fräswege festlegen, sehen Sie hier im Video. Noch mehr dazu in HolzWerken-Ausgabe 75.

mehr

Verwandte Inhalte

In einer neuen Serie stellen wir besonders interessante Werkstätten vor. Vielleicht auch Ihre?

Ruwi-Elemente passen jetzt auch in 8-mm-Schienen. Das erweitert das Einsatzgebiet.