Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > News > Neigen Sie zum Klammern?

News

News: Sonntag, 12. November 2017

Neigen Sie zum Klammern?

Dann könnte Ihnen vielleicht der Stanley Fatmax TR75 gute Dienste leisten. Wir haben ihn getestet.

Der Tacker und Nagler von Stanley hat zwei verschiedene Kraftstufen, die man per Schalter einstellen kann. Der zweite Schalter vorne am Gerät regelt, welche Klammerart verwendet wird. Das Magazin nimmt ohne Schwierigkeiten Klammern, Nägel oder Stifte auf. Ein kleines Startersortiment ist im Lieferumfang enthalten, sodass es gleich losgehen kann: Mit wenig Kraftaufwand lässt sich der TR75 bedienen. Der Hersteller verspricht, dass er auch für leichte Holzarbeiten geeignet sei. Wir haben den TR75 daher für die Holzwerkstatt getestet.

Das Ergebnis: Nur die Klammerfunktion ist richtig werkstatttauglich. Die Nägel und Stifte des Tackers sind nämlich nur etwa 15 Millimeter lang. Für eine dauerhafte Verbindung zwischen zwei Holzteilen ist das sehr kurz. Außerdem schafft es auch die stärkere der beiden Einstellungen nicht, die Nägel vollständig zu versenken. Doch für Stuhlpolster eignen sich die mitgelieferten Klammern gut. Der Tacker meisterte sogar anderthalb Millimeter starkes Leder, das er auf (weichem) Yellow Poplar fixierte.

Foto Sonja Senge

Die Stärke des TR75 liegt klar bei der Tackerfunktion. In der Werkstatt eignet er sich vor allem zum Beziehen von Möbelpolstern.

Etwas beunruhigend: Das Gerät löst auch aus, wenn man es nicht auf das Werkstück richtet. Das ist aber bei Tackern dieser Bauart meist so und auch nicht sehr gefährlich. Der TR75 kostet rund 25 Euro (Straßenpreis).

Mehr Informationen: www.stanleyworks.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 4/5 (1 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Aktuelles Video

Freitag, 17 November 2017

Maschinen-Experte Heiko Rech live (2/6): Rundstäbe fräsen

Sie haben keine Drechselbank? Auf Rundstäbe in jeder beliebigen Holzart müssen Sie aber nicht verzichten! Mit der kleinen Zuführlade für den Frästisch sind solche Stäbe im Nu gefräst.

mehr

Verwandte Inhalte

HolzWerken testet, was in Ihre Werkstatt passt: Der Werkzeug-Kompass 2014 ist unser neues Sonderheft, 96 Seiten stark. Rund 120 Maschinen und Werkzeuge haben wir für Sie unter die Lupe genommen. Welche genau - hier im Video!

Tragbare Arbeitstische sind beliebt, weil sie überall und dabei vielseitig einsetzbar sind. Gerade in kleinen Werkstätten werden sie daher gerne eingesetzt. Der neue "Master Cut 2000" von Wolfcraft soll genau diesen Bedarf decken.

Ruwi-Elemente passen jetzt auch in 8-mm-Schienen. Das erweitert das Einsatzgebiet.