Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > News > Klappe zu - Licht aus

News

News: Freitag, 22. Dezember 2017

Klappe zu - Licht aus

Das ist das Prinzip einer Lichtdose. Kennen Sie nicht? Zeigen wir Ihnen!

Eine Lichtdose verdeckt nicht den unschönen Teil mit der Lüsterklemme einer Deckenlampe. Eine Lichtdose ist eine besondere Form eines Teelichthalters. Denn sie hat einen Deckel, der die Flamme des Teelichtes zuverlässig und weitgehend rauchfrei löscht.

Ihre Ursprünge hat sie offenbar in Skandinavien, wo es Usus ist, mit der Familie oder Freunden gemütlich bei Kerzenschein zusammenzusitzen. Ist die Teestunde beendet, wird die Kerze mit dem Deckel ausgemacht.

Technisch ist die Lichtdose ein wunderbares Projekt für Einsteiger, für jeden Drechsler aber auch ein schönes Mitbringsel in der dunklen Jahreszeit. Das Schöne: Man kann die äußere Form ganz nach den eigenen Vorstellungen formen und verschiedene Techniken ausprobieren. Die Innere Form ist durch die Funktion vorgegeben.

Wie Sie schnell zu einem schönen, überzeugenden Ergebnis kommen, zeigen wir Ihnen in der aktuellen Ausgabe von HolzWerken, Heft 70.

Lichtdose_000408_web
Foto: Sonja Senge

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Aktuelles Video

Freitag, 5 Oktober 2018

Rollen Sie die Kreissäge aus dem Weg

In HolzWerken-Ausgabe 75 präsentieren wir einen rollbaren Untersatz für eine kleine Tischkreissäge. Der Bauplan lässt sich auf jedes Modell anwenden. Hier im Video können Sie schon alle Vorzüge sehen.
mehr

Verwandte Inhalte

Kategorie: Lesergalerie

Drechseln

Haken oder Ring, mit oder ohne Spandickenbegrenzung: Der Markt für Ausdrehwerkzeuge ist wirklich unübersichtlich! Martin Adomat erklärt die wichtigsten Varianten.

Der Einstieg ins Nassholzdrechseln ist leichter als gedacht: Martin Adomat zeigt im ersten von zwei Teilen, wie das mit dem Ausdrehhaken schnell gelingt.