Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > News > Fräs-Kugel für kleine Formen

News

News: Mittwoch, 19. Dezember 2018

Fräs-Kugel für kleine Formen

Löffel-Schnitzen wie mit einem Turbo: das uns mehr kann die "Bowl Gouge" von Arbortech

Kleine Innenformen bis hin zur so genannten Laffe eines Löffels – das ist mit maschinellem Schnitzwerkzeug bisher nur im Kleinformat möglich. Der Kugelmeißel "Bowl Gouge" von Arbortech ändert das. Er wird auf einen Winkelschleifer gespannt und los geht’s. Der massive Schaft bringt eine um 45° zur Achse gedrehte Hartmetall-Scheibe in Bewegung. Diese misst 30 mm im Durchmesser und wird zur Mitte dünner, so dass eine ringsum laufende Schneidkante entsteht. Eine solche Schneide gibt es auf beiden Seiten der Scheibe. Sollte sie also einseitig stumpf werden, kann die Platte gewendet werden. Der Durchmesser der Trägerkugel ist etwas kleiner als der der Scheibe, so dass eine effektive Spandickenbegrenzung entsteht – wichtig für die Sicherheit.
Wir haben es getestet: Gerade für Gelegenheitschnitzer, die gerne mit Maschinen arbeiten, eröffnet der Bowl Gouge völlig neue Möglichkeiten. Wie der Name schon sagt, sind die Innenformen kleiner Schalen und Gefäße kein Problem. Selbst senkrecht wie mit einem Bohrer einzutauchen, klappt ohne Probleme.

Arbortech "Bowl Gouge"

Foto: Andreas Duhme

Aber auch feine Spanabnahmen gelingen, sobald man sich an die Filigranarbeit mit dem recht schweren Winkelschleifer gewöhnt hat. Doch alles hat seine Grenzen: In harter Eiche war Schluss mit der guten Führbarkeit.
Der Kugelmeißel von Arbortech kostet rund 110 Euro.

Mehr Infos: www.arbortech-shop.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 5/5 (1 Stimmen gezählt)
Kommentare (1)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Aktuelles Video

Donnerstag, 19 September 2019

Anschläge auf den Viertelmillimeter genau einstellen

Mit einer einfachen Vorrichtung und einer M6-Gewindestange können Sie Anschläge an ihren Sägen genau einstellen. Wie das geht, und warum nur M6 infrage kommt, zeigen wir Ihnen hier.

mehr

Verwandte Inhalte

Wie macht man einen kleinen Kellerraum zu einer perfekten Werkstatt? Wir zeigen, wie Sie Hobelmaschine, Tischkreissäge, Schärfstation, Materiallager und Werkbank unterbekommen. Mehr dazu gibt es in HolzWerken-Ausgabe 49.

Die Vorbereitungen für den neuen Werkzeugkompass 2015 laufen auf Hochtouren. Rund 100 Werkzeuge und Maschinen durchlaufen gerade wieder unsere Testwerkstatt, darunter diesmal auch kleine, mobile Kreissägen zwischen 1500 und 2200 Watt.

Was beim Rückwärtsfahren hilft, kann in der Werkstatt nicht so schlecht sein: Ein kleiner Spiegel, immer einsatzbereit und überall aufstellbar, kann hier sehr gute Dienste leisten. Zum Beispiel beim Schneiden einer Schlitz- und Zapfen-Verbindung.