Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen

Wissen
1122 Element(e) für Wissen

Kategorie: News , Sonntag, 6. Januar 2013

Wer Skulpturen, Bauteile oder Möbelelemente frei aus Holz formen will, griff früher zum Schnitzeisen. Heute geht der Griff auch häufig zum Winkelschleifer (landläufig: Flex). Schon länger gibt es für diese handlichen Maschinen auf der Fläche geriffelte Scheiben, die nach Art einer Raspel schnell kleine Späne abtragen – das geht schon mal deutlich schneller. mehr

 

Kategorie: News , Samstag, 5. Januar 2013

Das Tormek-Prinzip hat sich bei vielen Schärf-Anwendern durchgesetzt: Man spanne das Werkzeug immer gleich in eine Haltevorrichtung ein und führe diese mit definiertem und somit wiederholbarem Winkel an Schleifstein- oder –scheibe vorbei. Zentrales Element ist dabei eine horizontale, zwölf Millimeter dicke Führungsstange. Mittlerweile gibt es einige Klone, die wie das schwedische Original auf einen langsam laufenden Wasserstein setzen. mehr

 

Kategorie: Drechseln , Freitag, 4. Januar 2013

Stehlampen, soweit sie aus einem Stück hergestellt wurden, mussten früher eine komplette Durchbohrung erhalten, um das Stromkabel durchzuführen. Extrem lange Bohrer oder entsprechende Bohrverlängerungen hatte man damals noch nicht. Derartige Durchbohrungen stellte man mit Hilfe des Löffelbohrers her. mehr

 

Kategorie: Tischlern , Freitag, 4. Januar 2013

Es ist ein Kreuz mit dem Kreis: Wie findet man seinen Mittelpunkt? Bei kleineren Objekten ist das einfach, für die Drechselstube gibt es verschiedenste Arten von Zentrumsfindern. Doch was tun bei einem richtig großen Kreis, etwa einer runden Tischplatte, die genau im Mittelpunkt für einen neuen Fuß gebohrt werden soll? mehr

 

Kategorie: Sonstiges , Freitag, 4. Januar 2013

Kleben ohne Wasser – das ist bei der Arbeit mit Holz an manchen Stellen schon ein Vorteil an sich. Kontaktkleber kommen ohne Wasser aus und sind daher für manche Verklebungen interessant. Zum Beispiel, wenn Holz großflächig mit anderen Materialien wie Glas oder Kunststoffplatten verbunden werden soll. mehr

 

Neues Video

Donnerstag, 6 Juni 2019

Zinken in Rekordzeit gefräst

Der Multidübler hilft mit passenden Aufsätzen auch dabei, schnell Schwalbenschwanz- oder Fingerzinken zu fräsen. Die Bauanleitung für diese Vorrichtungen finden Sie in HolzWerken Nr. 80.

mehr

Leser werden!

HolzWerken im Kombi-Abo!

Zeitschrift Fächer hoch

Jetzt abonnieren und alle Vorteile nutzen: Im Kombi-Abo lesen Sie HolzWerken als gedruckte Ausgabe und zusätzlich digital für unterwegs oder zu Recherchezwecken mit persönlicher Merkliste.

Hier bestellen!