Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Lesergalerie > Werkstatttipps > Langloch schichtverleimt

Projektdetails

Lesergalerie Rubrik: Werkstatttipps

Langloch schichtverleimt

Einsendung: 16.05.2018
von Wolfgang Kasper aus 77866 Rheinau
Nie zuvor einen Bankknecht benutzt, aber jetzt musste etwas vergleichbares her. Es galt an einer größeren Menge Dachlatten die Kanten zu brechen.

Die Werkbank, vor 30 Jahren nach einem Plan aus der Buchserie 'Handbuch des Heimwerkers' von TIME-LIFE gebaut, hat eine rechteckige Lochreihe für die Bankhaken. Da sollte die bankknecht-ähnliche Abstützung von unten eingesteckt werden.

Die stufenlose Höhenverstellung der Abstützung entspricht der Länge des Langlochs: 18cm. Eine innenliegende Parallelführung verhindert zusammen mit dem Klemmhebel das Kippen nach vorne. Zusätzliche und steckbare Auflagen sorgen für den Höhenausgleich bei schmalen Werkstücken.

Bei Nichtgebrauch wird die dritte Hand am rechten Ende der Werkbank —nach innen gedreht— geparkt.

Nachtrag Spannvorrichtung: Leichtes Anziehen genügt, großer Verstellbereich. Die zwei zusätzlichen Splinte (s. Fotos) fangen die wirkenden Kräfte auf. Natürlich nur im Bereich der Arbeitsplattenkante nutzbar. Lose eingelegt, selbstklemmend.

Benötigte Zeit
(in Stunden)

6

Verwendete Materialien

• Alles aus der Restekiste
• 2 Klemmhebel M6 und passende U-Scheibe
• 2 Schloßschrauben M6x70, auf 65mm Länge gekürzt
• 2 alte Schraubzwingen 15cm Spannweite
• 4 Distanzhülsen 10mm
• 2 Splinte Ø 6x60mm

Verwendete Werkzeuge

• TKS
• Hobelmaschine
• Zwingen z. Verleimen
• TBM

Angabe zur Arbeitszeit ohne Wartezeiten für das Abbinden des Klebers.

Bewerten:

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 5/5 (1 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Haben Sie ein Projekt fertig?

Dann zeigen Sie es uns! Wir freuen uns schon!

Projekt hochladen

Buch-Tipp

Tipps vom Profi!

Auswählen, bedienen, beherrschen

Cover Handbuch Oberfräse

DAS Buch zur Oberfräse: Schritt für Schritt erklärt Guido Henn alles Wesentliche zu Modellen und Typen, zur Auswahl von Fräsern und zur Bedienung und Wartung.

Mehr

Verwandte Inhalte

Es ist, als ob der alte Mathe- Lehrer in die Werkstatt kommt: Das Wissen, das einem einst bei der Vektorrechnung eingetrichtert wurde, ist heute an der Werkbank von gutem Nutzen: Drei Punkte genügen, um eine Ebene zu definieren.

Beim Aufheften eines Drechselstahles auf den Werkzeuggriff gibt es immer das Problem: Das Loch muss gerade und zentrisch in den Griff gebohrt werden.

Aktuelle Bücher