Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Lesergalerie > Sonstiges > Schneidebrett

Projektdetails

Lesergalerie Rubrik: Sonstiges

Schneidebrett

Einsendung: 26.09.2015
von Holger Förster aus 72667 Schlaitdorf
Schneidebrett aus Bankgirai und Hainbuche, Kopfholz.
Von einem Schreiner habe ich ein Ladung Holzabfälle bekommen. Bankgirai in Streifen, ca. 45 cm lang, 1,5 cm breit und 0,8 cm dick.
Die Streifen wurden zunächst allseitig ausgehobelt und dann jeweils 40 Streifen zu einem Brett verleimt. Die Bretter habe ich dann beidseitig plangehobelt, und dann quer zu 3,5 cm breite Lamellen aufgeschnitten. Jeweils 20 dieser Lammelen, hochkant verleimt, ergaben das Schneidbrett, zunächst ohne Rahmen. Die weiteren Arbeitsschritte: Beidseitig planhobeln des verleimten Stirnholzes und begradigen der Aussenkanten . Da Bankgirai recht spröde ist, habe ich noch einen Rahmen aus Hainbuche - natürlich ebenfalls Kopfholz - angeleimt.
Danach erfolgte: Abrunden der Kanten mit 1/4 Radiusfräser, Abschleifen mit 120/180/240 Schleifscheibe; Wässern; nochmaliges Abschleifen mit 400 Schleifscheibe, einölen.

Benötigte Zeit
(in Stunden)

10

Verwendete Materialien

Bankgirai, Hainbuche, D3 Holzleim, Speiseöl

Verwendete Werkzeuge

Hobelmaschine, Kreissäge, Handhobel, Oberfräse, Schwingschleifer

Bewerten:

  • Derzeit 4.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 4.5/5 (2 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Haben Sie ein Projekt fertig?

Dann zeigen Sie es uns! Wir freuen uns schon!

Projekt hochladen

Buch-Tipp

Oberflächen behandeln

von Melanie Kirchlechner

Oberflächen behandeln Cover

Welche Lacke, Lasuren, Öle und Wachse sind wofür am besten geeignet? Diese und weitere Fragen beantwortet Melanie Kirchlechner in Ihrem Buch.

Mehr

Aktuelle Bücher