Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Lesergalerie > Sonstiges > Schneidebrett Kopfholz

Projektdetails

Lesergalerie Rubrik: Sonstiges

Schneidebrett Kopfholz

Einsendung: 26.09.2015
von Holger Förster aus 72667 Schlaitdorf
ca. 40 X 30 X 30 cm, Verschiedene Hölzer zu Bretter verleimt, plangehobelt und wieder in 3,5 cm breite Lamellen aufgesägt. Die Lammelen wurden dann hochkant verleimt und das Brett dann wieder beidseitig plangehobelt. Begradigen der Kanten, und einfräsen der Saftrille mit Hohlkelfräser. Abrunden der Kanten mit 1/4-Kreisfräser. Schleifen mit 120/180/240 Schleifscheiben. Wässern und nochmals nachschleifen mit 400 Schleifscheibe, anschließend einölen.

Das schräg gestellte Karomuster (ebenfalls Kopfholz) hier einzubringen ist etwas aufwändig: dunkle und helle Holzleiste längs verleimen, auftrennen und drehen, wieder verleimen, allseitig hobeln, Umgebungsholz ringsum anleimen. Dann die Kanten in einem 45 Grad Winkel abschneiden und nach Abhobeln bis zur gewünschten Stärke, ins o.a. Brett mit einleimen.

Benötigte Zeit
(in Stunden)

10

Verwendete Materialien

Bankgirai, Kernbuche, Eiche, Hainbuche, Kirsche, Nussbaum, Robinie, Birke; D3 Holzleim, Speiseöl

Verwendete Werkzeuge

Hobelmaschine, Kreissäge, Handhobel,Oberfräse, Schwingschleifer

Bewerten:

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Haben Sie ein Projekt fertig?

Dann zeigen Sie es uns! Wir freuen uns schon!

Projekt hochladen

Buch-Tipp

Tipps vom Profi!

Auswählen, bedienen, beherrschen

Cover Handbuch Oberfräse

DAS Buch zur Oberfräse: Schritt für Schritt erklärt Guido Henn alles Wesentliche zu Modellen und Typen, zur Auswahl von Fräsern und zur Bedienung und Wartung.

Mehr

Aktuelle Bücher