Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Lesergalerie > Drechseln > HDPE-Stift

Projektdetails

Lesergalerie Rubrik: Drechseln

HDPE-Stift

Einsendung: 01.09.2019
von Dirk Trebbels aus 86199 Augsburg
Im Internet kursieren zahlreiche Tutorials wie man alte HDPE-Plastik schmelzen und recyclen kann. Ich dachte mir ich probiere mal einen Kugelschreiberrohling aus HDPE.
Erst braucht man genug HDPE. Dieses wird kleingeschnitten.
Danach geschmolzen. Hier gibt es verschiedene Techniken, mal im Backofen, mal auf dem Elektrogrill oder mit dem Heißluftföhn. Ich habe die Technik: unten Herd auf Backpapier und oben Heißluftföhn gewählt, ging soweit ganz gut. Am Anfang die Schnipsel großflächig auf das Backpapier verteilen dann schmelzen sie gleichmäßig und dann immer mehr zu einem Block formen, den man dann samt Backpapier in die Presse stopft und mit Schraubzwingen zu einem kompakten Block presst. Etwas Hobeln und sägen.
Danach kann der Rohling für die Hülsen gebohrt werden:
Das Drechseln geht so weit gut, das Material ist schön weich. Leider haben sich ein paar Luftblasen im Inneren des Rohlings nicht durch das pressen heraus gelöst, so dass sehr leicht Löcher entstehen. Beim nächsten Mal muss wohl bei höherer Temperatur geformt werden, dann schmilzt es besser zusammen. Damit sollte sich die Anzahl der Blasen verringern. Die Löcher lassen sich aber mit Sekundenkleber schließen.

Benötigte Zeit
(in Stunden)

5

Verwendete Materialien

Plastik (HDPE) Deckel
Cyanacrylatkleber
Stifte-Bausatz

Verwendete Werkzeuge

Drechsel
Standbohrmaschine
Hobel
Säge
Herd/Backofen
Presse mit Schraubzwingen

Bewerten:

  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 4/5 (1 Stimmen gezählt)
Kommentare (2)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Buch-Tipp

Die besten Drechselprojekte!

Cover HW - Die besten DRECHSELprojekte

Vom Kreisel bis zu exzentrischen Objekten - die besten Drechselprojekte aus den ersten Jahren HolzWerken. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener - hier findet jeder interessante Projekte und Anregungen.

Mehr

Verwandte Inhalte

Gerade in unbeheizten Räumen sind Lacke und Leime auf Wasserbasis und andere Flüssigkeiten schnell ruiniert, wenn die Winterkälte in die Werkstatt einzieht.

Es ist ein Kreuz mit dem Kreis: Wie findet man seinen Mittelpunkt? Bei kleineren Objekten ist das einfach, für die Drechselstube gibt es verschiedenste Arten von Zentrumsfindern. Doch was tun bei einem richtig großen Kreis, etwa einer runden Tischplatte, die genau im Mittelpunkt für einen neuen Fuß gebohrt werden soll?

Regelmäßigkeit ist das A und O bei Sprossen für Gitter, Geländer und Co. Wenn die Abstände nicht genau gleich sind, ist das menschliche Auge unerbittlich und erspäht den Fehler sofort.

Aktuelle Bücher