Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > HolzWerkenTV > Möbelbau > Rettung für zu große Schraubenlöcher!

Möbelbau

Freitag, 28 Oktober 2011

Rettung für zu große Schraubenlöcher!

Play this video

Bewerten:

  • Derzeit 4.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 4.5/5 (6 Stimmen gezählt)

Möbelbau

Topfbänder

Möbelbau mit Topfbändern

Hobelbank als Plattenbau: Top-Thema in HolzWerken 53

Hobelbank als Plattenbau: Top-Thema in HolzWerken 53

Möbel bauen wie Guido Henn

Möbel bauen wie Guido Henn

Augen auf die Holzfasern

Augen auf die Holzfasern

So platzieren Sie Möbel-Griffe haargenau

So platzieren Sie Möbel-Griffe haargenau

Umleimer-Kanten ohne Stress

Umleimer-Kanten ohne Stress

Ganz schön schräg: Kanten fasen mit dem Hobel

Ganz schön schräg: Kanten fasen mit dem Hobel

Möbelbau: So kriegen Sie auch große Platten klein

Möbelbau: So kriegen Sie auch große Platten klein

Stoßlade: Stark für kleine Teile

Stoßlade: Stark für kleine Teile

Traumhaus für Werkzeuge

Traumhaus für Werkzeuge

Möbelbau: Stichmaß unter schwierigen Bedingungen

Möbelbau: Stichmaß unter schwierigen Bedingungen

Erfolgreicher Möbelbau ohne Furnier-Risse!

Erfolgreicher Möbelbau ohne Furnier-Risse!

Rettung für zu große Schraubenlöcher!

Rettung für zu große Schraubenlöcher!

Der beste Frästisch aller Zeiten ?!

Der beste Frästisch aller Zeiten ?!

Hobel: Dem ziehenden Schnitt auf der Spur!

Hobel: Dem ziehenden Schnitt auf der Spur!

Möbelbau: Dichte Gehrungen im Nu verleimt

Möbelbau: Dichte Gehrungen im Nu verleimt

Ausgewogene Zinken durch etwas Geometrie

Ausgewogene Zinken durch etwas Geometrie

Säulen und Co. treffsicher durchbohren

Säulen und Co. treffsicher durchbohren

Wenn Zwingen nicht mehr loslassen

Wenn Zwingen nicht mehr loslassen

Dübeln ganz ohne Schablone

Dübeln ganz ohne Schablone

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Aktuelle Bücher

Verwandte Inhalte

Ausgerissene Schrauben sind für jeden Holzwerker ein Graus. Gerade in Hirnholz eingedrehte Exemplare halten nicht besonders, vor allem, wenn es sich um Weichholz handelt. Als Vorbeugung gilt deshalb: Immer möglichst lange Schrauben für Verbindungen mit Hirnholz verwenden.

Bei der Endmontage von verdeckt gedübelten Korpussen oder Schubladen ist es besonders lästig, wenn überschüssiger Leim aus den Dübellöchern austritt und die bereits fertige Oberfläche verschmiert. Ein kleiner Trick schafft wirkungsvolle Abhilfe.

Oft sind die Finger einfach zu kurz: Etwa, wenn man an einer nicht mehr zugänglichen Stelle eine Gewindemutter vor das Ende einer Schraube halten muss, damit diese erst einmal greifen kann.