Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Blog > Heiko Rech > Kleine Teile sicher sägen

Kleine Teile sicher sägen

Verfasst von: Heiko Rech, Tischlermeister | 24.07.2018

Die Tischkreissäge ist für die meisten Holzwerker eine der wichtigsten Maschinen in der Werkstatt. Bei richtiger Handhabung ist das Gefahrenpotenzial auch recht gering. Wenn man einige wichtige Grundregeln einhält sind Unfälle eher selten. Eine dieser Regeln ist die, dass die Finger immer ausreichend Abstand zu, laufenden Sägeblatt haben sollen. Je kleiner die zu sägenden Teile werden, umso schwieriger wird es aber diese Regel einzuhalten. Im Laufe der Jahre habe ich einige recht simple Lösungen gefunden, mit denen ich auch kleine Teile sicher an der Tischkreissäge bearbeiten kann. Einige davon stelle ich Ihnen in diesem Artikel vor.

Fritz und Franz

Die Sicherheitseinrichtung mit dem einprägsamen Namen "Fritz und Franz" ist für Formatkreissägen konzipiert und kann ganz einfach selbst gebaut werden. Eine kurze Internetsuche wird Ihnen viele Informationen zu dem Thema Liefern. Oder Sie schauen in die Ausgabe Nr. 67, dort finden Sie einen Artikel dazu.

Wenn man mit Fritz und Franz kleine Werkstücke bearbeitet, drückt der bewegliche Teil (Franz) das Werkstück gegen den Queranschlag. Durch die rutschhemmende Kante von Franz werden auch ganz kurze Werkstücke am Verrutschen gehindert. Ihre Hände sind dabei weit vom Sägeblatt entfernt.

spacer
Das Werkstück wird beim vorschieben des Schlittens zwischen Queranschlag und „Franz“ eingeklemmt.

Das Werkstück wird beim vorschieben des Schlittens zwischen Queranschlag und "Franz" eingeklemmt.

Eine Hand am Anschlag, eine am Griff von „Franz“ so schneiden Sie sicher und genau.

Eine Hand am Anschlag, eine am Griff von "Franz" so schneiden Sie sicher und genau.

spacer

Halteleiste mit Gripp

Fritz und Franz funktionieren nur am Schiebetisch von Formatkreissägen. Bei Tischkreissägen mit Schiebeschlitten können sie nicht sinnvoll eingesetzt werden. Aber auch da kann man sich mit einigen schnell gebauten Hilfsmitteln waghalsige Manöver ersparen. Ein Hilfsmittel, das kaum noch einfacher sein kann ist eine Halteleiste. Das sit nichts weiter als eine Holzleiste mit einer Stärke von etwa 10 -15 Millimetern, eine Breite von etwa 20 -30 mm und einer Länge von um die 30 Zentimeter. Das Ende der Leiste bekleben Sie mit einem Stück Schleifpapier Korn 60. Das Schleifpapier ist ein toller Anit-Rutsch-Belag.

Kleine Werkstücke, können sie mit dieser Leiste gefahrlos festhalten. Dazu legen Sie das Leistenende mit dem Schleifpapier auf das zu schneidende Werkstück. Durch Druck von oben auf die Leiste wird das kleine Werkstück sicher gehalten. Und sollte sich mal etwas verkanten oder verschieben, sind Ihre Finger außer Gefahr. Die Leiste selbst kann dabei bis nahe ans Sägeblatt herangeführt werden.

spacer
Einfacher geht es kaum: Schleifpapier rutschhemmende Auflage. Auch bei anderen Vorrichtungen kann das sehr nützlich sein.

Einfacher geht es kaum: Schleifpapier rutschhemmende Auflage. Auch bei anderen Vorrichtungen kann das sehr nützlich sein.

Mit der Leiste halten Sie das Werkstück fest. Es muss aber dennoch am Queranschlag anliegen.

Mit der Leiste halten Sie das Werkstück fest. Es muss aber dennoch am Queranschlag anliegen.

Sägen Sie nicht in die Leiste hinein. Das Schleifpapier stumpft sonst das Sägeblatt zu schnell ab.

Sägen Sie nicht in die Leiste hinein. Das Schleifpapier stumpft sonst das Sägeblatt zu schnell ab.

Auch solche kleinen Holzstücke kann man auf diese Weise sicher auf jeder Tischkreissäge bearbeiten.

Auch solche kleinen Holzstücke kann man auf diese Weise sicher auf jeder Tischkreissäge bearbeiten.

spacer

Wenn es wiederholgenau sein soll.

Eine weitere Möglichkeit kleinste Werkstücke zu sägen ist die, dass man das kleine Teil auf ein großes aufklebt. Mit doppelseitigem Klebeband geht das sehr gut. Dann hat man wieder ein großes Werkstück, dass sich problemlos an den Anschlag der Säge anlegen und halten lässt.

Will man mehrere solcher Teile sägen, lässt sich das mit einem Anschlagreiter oder einem Stoppklotz auch lösen. Das Trägerholz liegt am Anschlag an, das eigentliche Werkstück wird aber nur bis zum Stoppklotz geschoben. Zusätzlich können Sie auch noch die eben gezeigte Halteleiste verwenden.

spacer
Das Kleine kommt auf was Großes. Doppelseitiges Klebeband sollte daher in keiner Werkstatt fehlen.

Das Kleine kommt auf was Großes. Doppelseitiges Klebeband sollte daher in keiner Werkstatt fehlen.

Einen Stoppklotz oder einen Anschlagreiter können Sie dennoch verwenden.

Einen Stoppklotz oder einen Anschlagreiter können Sie dennoch verwenden.

Und auch bei dieser Methode müssen Sie mit den Fingern nicht nahe ans Sägeblatt.

Und auch bei dieser Methode müssen Sie mit den Fingern nicht nahe ans Sägeblatt.

Die Halteleiste schadet nicht, ist aber bei einem guten Klebeband nicht notwendig.

Die Halteleiste schadet nicht, ist aber bei einem guten Klebeband nicht notwendig.

spacer

Druck von oben

Nun können Sie aber nicht alles am Queranschlag schneiden. Verdeckte Schnitte zum Beispiel müssen oft am Parallelanschlag gemacht werden. Auch dabei hilft wieder ein schnell gebautes Hilfsmittel und auch zu dessen Bau brauchen Sie doppelseitiges Klebeband und Schleifpapier. Das Hilfsmittel ist nichts weiter, als ein Holzklotz, beklebt mit Schleifpapier und einem Griff.

Mit diesem Klotz halten Sie kleine Werkstücke, während Sie am Parallelanschlag entlang geschoben werden. Die Hand ist weit genug vom laufenden Sägeblatt entfernt und das Schleifpapier sorgt wieder für genug Gripp. Und sollten Sie wirklich einmal abrutschen, schneiden Sie im schlimmsten Fall ein wenig in den Holzklotz.

spacer
Der Holzklotz sollte nicht zu dünn sein. Im Falle eines Falles muss zwischen Ihrer Hand und dem Sägeblatt noch genügend Holz sein.

Der Holzklotz sollte nicht zu dünn sein. Im Falle eines Falles muss zwischen Ihrer Hand und dem Sägeblatt noch genügend Holz sein.

Das Werkstück liegt beim Schneiden direkt unter dem Griff.

Das Werkstück liegt beim Schneiden direkt unter dem Griff.

Selbst solche Schnitte in diesem kleinen Werkstück sind damit kein Sicherheitsrisiko.

Selbst solche Schnitte in diesem kleinen Werkstück sind damit kein Sicherheitsrisiko.

spacer

Oder von Hand

Mit solchen Tricks lasen sich dann ganz sicher Teile für kleine Kästchen oder Spielzeuge schneiden. Und wenn Ihnen das immer noch zu aufwendig ist, greifen Sie doch mal wieder zu einer Handsäge. Anzeichnen - Sägen - Fertig.

Kommentare (1)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt