Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Blog > Heiko Rech > Dünne Leisten sicher schneiden

Dünne Leisten sicher schneiden

Verfasst von: Heiko Rech, Tischlermeister | 17.07.2014

Dünne Leisten schneiden - so bitte nicht

So bitte nicht!

Es ist nicht ganz so einfach wie es sich anhört: Mal schnell ein paar dünne Leisten schneiden. Wenn man versucht die Leisten am Parallelanschlag der Tischkreissäge zu schneiden stößt man gleich auf mehrere Probleme. Das erste Problem ist die Spanhaube, die bei vielen Maschinen am Spaltkeil befestigt ist. Sie steht seitlich über und erlaubt nicht so ohne Weiteres den Parallelanschlag sehr dicht an das Sägeblatt heran zu schieben. Die Schnitthöhe muss also sehr hoch eingestellt werden damit der Parallelanschlag nahe genug an das Sägeblatt geschoben werden kann. Das ist nicht ungefährlich. Daher greift man in der Regel auch zum Schiebestock. Aber dieser ist oft zu dick und passt nicht zwischen Sägeblatt und Anschlag. Und wenn man dann doch irgendwie die Leisten mit einer so eingestellten Säge schneidet, klemmen sie zwischen Sägeblatt und Parallelanschlag wodurch sie nach hinten geschleudert werden. 

Es ist also keine gute Idee auf diese Art und Weise dünne Leisten zu schneiden. Es gibt aber einen sicheren Weg zur Leiste. Und der sieht wie folgt aus:

Leisten Schneiden

Die Montage des Hilfsanschlages

Die Leisten werden von einem größeren Stück Holz herunter geschnitten. Die Längskanten dieses Holzstückes müssen parallel sein. Geschnitten wird immer noch am Parallelanschlag, aber die Leiste wird auf der gegenüberliegenden Seite, also links vom Sägeblatt abgeschnitten. Dazu benötigen Sie erst einmal einen Hilfsanschlag. Dabei handelt es sich einfach nur um ein Restholz, ca. 20cm lang und 5 cm breit. Dieses Restholz wird an der Vorderkante des Maschinentisches befestigt. Davon ausgehend, dass der Parallelanschlag rechts montiert ist, erfolgt das Befestigen des Hilfsanschlages links vom Sägeblatt. Der Abstand zwischen Hilfsanschlag und Sägeblatt entspricht der gewünschten Leistenstärke. Eine Skala an der Vorderkante der Säge ist hilfreich. Hat Ihre Säge keine solche Skala, werden Sie um einen Probeschnitt nicht herum kommen. 

Leisten schneiden

So schneiden Sie dünne Leisten sicher, sauber und präzise

Ist der Hilfsanschlag montiert, geht es an die Einstellung des Parallelanschlages. Das ist sehr einfach. Legen Sie das Holzbrett, von dem Sie die Leisen herunter schneiden wollen an den Parallelanschlag. Schieben sie den Anschlag samt Werkstück an den Hilfsanschlag. Fixieren Sie den Parallelanschlag und führen Sie den Schnitt aus. Ist die erste Leiste geschnitten, verstellen Sie den Parallelanschlag. Er wird wieder samt Werkstück gegen den Hilfsanschlag geschoben und fixiert. Auf diese Weise können sie weitere Leisten von einem größeren Holzstück herunter schneiden. Die Gefahr, dass sich die Leisten zwischen Sägeblatt und Anschlag verklemmen ist gebannt. Auch Ihr Werkstück können Sie sicher am Parallelanschlag entlang führen, solange es breit genug ist.

Und in diesem Video sehen Sie wie einfach und sicher diese Methode funktioniert:

 

Ich hoffe dieser Tipp erleichtert Ihnen in Zukunft die Herstellung schmaler Leisten und macht für Sie die Arbeit an der Tischkreissäge sicherer.

Kommentare (4)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt