Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Blog > Heiko Rech > Blog: Oh Schreck - Fußleisten an krummen E...

Blog: Oh Schreck - Fußleisten an krummen Ecken!

Verfasst von: Heiko Rech, Tischlermeister | 17.02.2015

Am Wochenende musste ich Fußleisten in einem kleinen Raum montieren. Wenn Sie schon einmal solche Leisten montiert haben, wissen Sie, dass dies nicht unbedingt eine schöne Aufgabe ist. Besonders wenn die Leisten in einem Altbau montiert werden sollen. Denn bei Altbauten sucht man zwei Dinge meist vergebens: Rechte Winkel und gerade Wände.

Besonders schwierig wird es, wenn dann die Fußleisten auch noch um mehrere Ecken herum müssen. In meinem Fall war es der Luftauslass der Heizung. Mit einem einfachen Trick, einigen DIN-A4 Blättern und ein wenig Klebeband nehmen Sie solch verwinkelten Stellen aber schnell den Schrecken.

Papierstücke bilden die genaue Kontur ab

Papierstücke bilden die genaue Kontur ab

Legen Sie die A4 Blätter um die Ecke herum, so wie auch die Fußleisten später verlaufen sollen. Mit genügend Papier, das immer wieder mit Klebeband fixiert wird, greifen Sei die Kontur möglichst genau ab. Das schöne dabei ist, dass jede Form nachgebildet werden kann, die annähernd gerade Kanten hat. Unregelmäßigkeiten können Sie bei dieser Methode entweder genau abgreifen, oder aber auch überbrücken. Ganz wie sie möchten. Manchmal hilft es auch, das Papier zu falten, beispielsweise wenn die Winkel spitzer als 90° werden. Dann Falten Sie die Blätter einmal diagonal zusammen. Auf diese Weise entsteht sehr schnell und einfach eine genaue Schablone.

Die Schablone können Sie dann auf einer Unterlage, einer Sperrholzplatte, einer Werkbank oder zur Not auf einem Tisch befestigen. Ebenfalls mit Klebeband. Jetzt können Sie ganz bequem alle Winkel nachmessen, an Ihrer Säge einstellen und die einzelnen Leistenabschnitte präzise zuschneiden.

Winkel können nun an der Schablone gemessen werden

Alle Winkel können nun an der Schablone gemessen werden

Alle Teile können jetzt ganz exakt angepasst werden

Alle Teile können jetzt ganz exakt angepasst werden

Um das genaue Sägen kommen Sie aber trotz Schablone nicht herum

Um das genaue Sägen kommen Sie aber trotz Schablone nicht herum

Die Gehrungen können Sie sogar vor der Wandmontage verleimen, was besonders bei kleinen Teilen hilfreich ist, oder wenn die Leisten mit Montagekleber befestigt werden sollen. So bleiben alle Ecken dicht.

Das Verleimen vor der Montage garantiert dichte Ecken

Das Verleimen vor der Montage garantiert dichte Ecken

Die Montage selbst ist mit so gut passenden Leisten dann kein Problem mehr.

Die fertigen Leisten nach der Montage

Die fertigen Leisten nach der Montage

Diese Technik kann auch bei vielen anderen Arbeiten verwendet werden. Zum Beispiel auch bei Passleisten an der Decke oder dem Zuschnitt von Verblendungen. Größere Konturen können durch verschraubte Dachlatten oder Restbretter abgetastet werden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diesem Tipp die nächste Fußleistenmontage ein wenig erleichtern.

Kommentare (2)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt