Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Blog > Heiko Rech > Bis in die kleinste Ecke

Bis in die kleinste Ecke

Verfasst von: Heiko Rech, Tischlermeister | 23.08.2019

Während der Putzhobel, der Nr. 5, der 62er oder der Einhandhobel bei manchem Holzwerker ständig zum Einsatz kommen, setzen Simshobel oftmals eine mehr oder weniger dicke Staubschicht an. Das liegt daran, dass sie eher zu den Spezialisten gehören und eben nicht ständig gebraucht werden. Wenn sie aber zum Einsatz kommen, dann werden sie oft zu Problemlösern. Ich zeige Ihnen heute einige Beispiele dafür, was man mit einem Simshobel so alles machen kann und welche Bauart welche Vor- und Nachteile hat.

spacer
Simshobel gibt es in ganz unterschiedlichen Ausführungen. Die größte Vielfalt findet sich allerdings bei den Metallhobeln.

Simshobel gibt es in ganz unterschiedlichen Ausführungen. Die größte Vielfalt findet sich allerdings bei den Metallhobeln.

spacer

Die erste Frage, die sich da auftut ist die nach dem Material für den Hobel. Hölzerne Simshobel sind günstig zu bekommen, während die Gussvarianten mit Preisen von bis zu 300 Euro schon ein gehöriges Loch im Geldbeutel hinterlassen können. Mit hölzernen Simshobeln kann man auch gut arbeiten, aber sie sind nicht so einfach und präzise einzustellen. Dazu kommen noch Ungenauigkeiten, die sich zwangsläufig durch das Material und die Abnutzung ergeben. Beim Simshobel müssen die Breite des Hobelkörpers und des Hobeleisens nämlich genau aufeinander abgestimmt sein. Das Eisen sollte nur wenige Zehntel Millimeter breiter sein, als der Hobelkörper. Und das ist mit Metall einfach besser zu realisieren, als mit einem Hobelkörper aus Holz. Außerdem erlaubt Metall die Bauweise als Flachwinkelhobel. Das hat nicht nur den Vorteil, dass Sie durch den Anschliff des Eisens den Schnittwinkel beeinflussen können, sondern auch den, dass die Seitenkanten des Hobeleisens gefast sind. Diese Fasen verhindern effektiv, dass zum Beispiel die Kanten eines Falzes beim Hobeln beschädigt werden.

spacer
Ein Problem vieler Holzhobel ist der zu große Überstand des Hobeleisens. Das erschwert das Einstellen.

Ein Problem vieler Holzhobel ist der zu große Überstand des Hobeleisens. Das erschwert das Einstellen.

Bei Flachwinkelhobeln kann das Hobeleisen seitlich gefast werden. Das verringert die Gefahr von Beschädigungen an den Falzkanten.

Bei Flachwinkelhobeln kann das Hobeleisen seitlich gefast werden. Das verringert die Gefahr von Beschädigungen an den Falzkanten.

spacer

Bei Gusshobeln gibt es eine Vielzahl von Bauarten, die es aus Holz nicht gibt. So zum Beispiel sehr schmale Simshobel. Mein meistgenutzter Simshobel ist nur 12 Millimeter breit. Einen solch schmalen Hobel könnte man aus Holz nicht stabil bauen. Auch Einhand- Simshobel lassen sich nicht aus Holz fertigen. Zumindest ist mir bis heute keiner untergekommen. Da im deutschen jeder Hobel, bei dem das Eisen bis zum Rand geht, als Simshobel bezeichnet wird, kann die Vielzahl an Varianten der gusseisernen Simshobel schon mal verwirren. Im englischsprachigen unterscheidet man nämlich zwischen den sogenannten Shoulder-Planes, welche den hohen, hölzernen Simshobeln entsprechen und den Rabbet-Planes, was die niedrige Bauform wie den Einhand-Simshobel, aber auch Falzhobel bezeichnet.

spacer
Solche Hobel sind aus Holz nicht machbar. Aus Guss gibt es sie gleich in unterschiedlichen Varianten, auch mit Vorschneidern oder verstellbarem Hobelmaul.

Solche Hobel sind aus Holz nicht machbar. Aus Guss gibt es sie gleich in unterschiedlichen Varianten, auch mit Vorschneidern oder verstellbarem Hobelmaul.

Schmale Simshobel sind sehr handlich und vor allem auch sehr nützlich. Allerdings sind auch sie nicht aus Holz gebaut möglich.

Schmale Simshobel sind sehr handlich und vor allem auch sehr nützlich. Allerdings sind auch sie nicht aus Holz gebaut möglich.

spacer

Aber welcher Simshobel ist nun für welche arbeiten geeignet? Ein typisches Beispiel für den Einsatz des Simshobels ist das Nacharbeiten oder komplette Anhobeln eines Falzes (Siehe auch hier: http://www.holzwerken.net/Blog/Heiko-Rech/Stromlos-faelzen). Das funktioniert mit den hohen Modellen meist viel besser, als mit den niedrigen. Einfach aus dem Grund, dass die Hand mehr Platz hat. Anders sieht es beim Anpassen von Fälzen und breiten Abplattungen aus. Da ist ein flacher und breiter Simshobel im Vorteil. Ein schmaler und hoher Hobel ließe sich schlechter führen. Für das Anpassen von Brüstungen an Zapfen ist hingegen ein hoher Flachwinkel- Simshobel das ideale Werkzeug. Daher stammt dann auch der englische Name für diesen Hobel. Der flache Schnittwinkel erlaubt das feine Nachschneiden der Brüstung (oder Schulter= Shoulder) die Große Auflagefläche und der exakt rechtwinklige Hobelkörper sorgen für Genauigkeit.

spacer
Ein hoher Simshobel bietet auch beim Anhobeln von Fälzen noch genug Platz für die Hände.

Ein hoher Simshobel bietet auch beim Anhobeln von Fälzen noch genug Platz für die Hände.

Das geht zwar, aber beim Einhand-Simshobel wird es beim Fälzen schnell eng.

Das geht zwar, aber beim Einhand-Simshobel wird es beim Fälzen schnell eng.

Der englische Begriff “Shoulder Plane” kommt von dieser sehr typischen Anwendung.

Der englische Begriff "Shoulder Plane” kommt von dieser sehr typischen Anwendung.

spacer

Die flachen Einhand-Simshobel sind auch nützlich, wenn es darum geht nachträglich eine Fase an die Innenkante eines Rahmens zu machen. Sie können in gewissen Grenzen auch einen herkömmlichen Einhandhobel ersetzen. Aufgrund der seitlichen Öffnungen und Kanten ist das allerdings für längere Arbeiten nicht so angenehm.

spacer
Das kann nur ein Simshobel: Er kann bis ganz in die Ecke gedreht werden.

Das kann nur ein Simshobel: Er kann bis ganz in die Ecke gedreht werden.

spacer

Bei den meisten Holzwerkern dürften Simshobel nur noch für Anpassarbeiten zum Einsatz kommen. Dabei spielen dann vor allem die Flachwinkler ihre Stärken voll aus. Eine solide Grundausstattung wäre meiner Meinung nach ein einhand-Simshobel und ein hoher Simshobel mit einer Breite von 30 Millimetern. Wenn Sie nur einen der beiden anschaffen möchten, rate ich meist zum Einhand-Simshobel. Mit ihm können sie die meisten Arbeiten problemlos erledigen, auch wenn es nicht immer so bequem ist wie mit einem hohen Modell.

spacer
Mit diesen beiden Simshobeln sind Sie für alle Aufgaben gerüstet.

Mit diesen beiden Simshobeln sind Sie für alle Aufgaben gerüstet.

spacer

Einen sehr speziellen Simshobel möchte ich aber nicht unerwähnt lassen. Und das ist der Ecken- oder Absatzsimshobel. Die hölzernen Varianten sind für nicht durchgehende Fälze und Vertiefungen gedacht, beispielsweise wenn es darum geht den Falz in einem Türrahmen bis in die Ecke nachzuarbeiten. Was ich meine ist aber eine andere Variante, im englischen als "Chisel Plane” bezeichnet, also "Stecheichenhobel”. Mit einem solchen Hobel gelangen sie auch in jede Ecke. Sie können damit aber auch Anleimer bündig machen oder Leimreste in Ecken sauber abstechen.

spacer
Schon recht speziell: Ein sog. “Chisel Plane”, angelehnt an den Stanley Nr. 97

Schon recht speziell: Ein sog. "Chisel Plane”, angelehnt an den Stanley Nr. 97

Dieser Hobel ist auch ideal um Leimreste sauber aus den Ecken zu entfernen.

Dieser Hobel ist auch ideal um Leimreste sauber aus den Ecken zu entfernen.

spacer

Darüber hinaus gibt es vor allem bei den Gusshobeln noch eine Menge anderer Bauformen, auf die ich hier in diesem Artikel nicht eingehen kann. Zum einen würde das den Rahmen sprengen, zum anderen habe auch ich nicht jeden erdenklichen Hobel in einer Werkstatt um sie ihnen im Einsatz zu zeigen (auch wenn sich so einige angesammelt haben).

Sollten Sie also noch keinen Simshobel haben, kann ich Ihnen nur raten über die Anschaffung nachzudenken. Und wenn Sie einen Simshobel haben, sorgen Sie dafür, dass er nicht zustaubt.

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt